Der Umstädter Museums- und Geschichtsverein lädt für Sonntag, 4.9., von 11 bis 18 Uhr wieder sehr herzlich zum Brauchtumstag ein. Wer nach längerer Pause mal wieder erleben möchte „wie´s früher war“, wer die neu gestalteten Abteilungen entdecken und die gemütliche Atmosphäre im Vierseitenhof genießen möchte, ist an diesem Tag im Gruberhof, Raibacher Tal 22, genau an der richtigen Adresse.

Schauen Sie mit Ihren Kindern einmal dem Schuster über die Schulter, lauschen Sie den Hammerschlägen des Schmieds, wenn er glühendes Eisen formt und beobachten Sie die Fingerfertigkeiten der Damen vom Handarbeitsteam, die ihre Spinnräder schnurren lassen oder sich der Klöppelkunst widmen. Große Begeisterung hat die komplett neue Abteilung „Groß-Umstadt nach 1945“ bisher ausgelöst (Foto) aber auch die Dokumentation „Jüdisches Leben“, das bürgerliche Wohnhaus und der Bauerngarten sind einen Besuch wert.

Kinder bis 10 Jahre dürfen in den Ausstellungsräumen mehrere „Musinchen“, typische Museumsmäuse, suchen und die älteren sind eingeladen, in den verschiedenen Abteilungen mit Hilfe eines Aufgabenblattes ausgewählte Objekte zu finden und sich am Ende eine kleine Belohnung für die erfolgreiche Rallye durch die verwinkelten Ausstellungsräume abzuholen.

Kulinarisch bleibt der Brauchtumstag eher schlicht, es gibt frische Bratwurst von der Lützelforstmühle Richen und am Nachmittag darf man sich auf einen fair gehandelten Umstadt-Kaffee aus dem Weltladen und Blechkuchen von Bäcker Vogel freuen. Frisches Fassbier, Umstädter Wein und übliche Erfrischungsgetränke werden gerne gereicht.

Der Verein und die fleißigen Helferinnen und Helfer freuen sich auf Ihren Besuch mit der ganzen Familie! Wer mit dem Auto kommt, ist herzlich aufgefordert, über die Straße „Am Herrnberg“ auf der Rückseite des Museumsgeländes anzufahren, dort bietet der Sportplatz direkt hinter dem Gruberhof ausreichend viele Stellplätze.

Am 2. und 3. Septemberwochenende wird das Museum sonntags geschlossen bleiben, weil in Groß-Umstadt am 10.9. und 11.9. Bauernmarkt und vom 16.9. bis 19.9. Winzerfest gefeiert wird. Am 25.9. und 2.10. ist dann ab 13 Uhr wieder üblicher Sonntagsbetrieb und am 9.10. endet die aktuelle Saison mit dem beliebten Kelterfest. Einen Adventsmarkt wird es in diesem Jahr nicht geben.

Gerne weisen wir darauf hin, dass auch nach Saisonende jeden 1. Sonntag im Monat von 14-17 Uhr das Strick- und Spinncafé und jeden 2. Sonntag im Monat ebenfalls von 14-17 Uhr das Reparaturcafé von und mit der Umstädter Ehrenamtsagentur stattfindet.